Chronik

Beitragsseiten

2002

  • Februar | Erste Probe des Vororchesters im Biesdorfer Schloss
    24 Musikanten mit ihren Tasten wollen nicht rasten, wollen nicht ruhn und gemeinsam was tun. Nach 3 bis 5 Unterrichtsjahren bei Musikschule Fröhlich soll aus dem gelegentlichen Zusammenspiel bei Auftritten eine feste Formation werden. Unter der Leitung von Ariane Kaeser entsteht ein Vororchester mit mehreren Akkordeonstimmen, bereichert durch Bassakkordeon und 2 Keyboards mit wechselnder Besetzung. Erste gemeinsame Stücke sind Rock all night, Blow bottle reaggae, Carlos Cha, cha, cha, Frohes Wandern und Memories. Ab jetzt gilt es an jedem 1. Schulmittwoch im Monat von 17.00 bis 19.00 Uhr im Saal des Schlosses, die richtigen Tasten im richtigen Moment zu spielen. Und es geht noch um mehr...
  • Erster gemeinsamer Auftritt im Mai zum Biesdorfer Blütenfest
    Ein guter Start bei viel Sonnenschein.
  • Juni | Auftritt in Pankow auf Volkfest Königin der Nacht
    Auf der Freilichtbühne im Botanischen Garten.
  • Oktober | 5- tägiges Probenlager in Klingenthal 
    Busfahrt in die Jugendherberge am Aschberg Highlights sind Besichtigung des Klingenthaler Akkordeonwerkes, Spaß an der Sommerrodelbahn von und mit Jens Weißflog und Besuch des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen. (Lustig sind auch Dianas Geburtstag sowie der Abendgruß von Theo und Toffel.) Noch ein tolle Sache: Schlagzeuger Mario Hoppe gibt ab jetzt mit den Rhythmus im Orchester an.

Letzter Auftritt

Geburtstagsständchen zum 50.
Saal im Vereinshaus Schmöckwitz


2. November 2019

Unsere CD

berliner tastentreff cd geschuetteltGeschüttelt
Audio CD
12 Titel


Infos hier

Nächster Auftritt

Schlossmusik
15 Jahre Berliner Tastentreff
offene Probe
im Schloss Biesdorf


Freitag, 29. November 2019
18.00 bis 20.00Uhr